Gemeindeblatt-Nachrichten

Gesamtinhalt Copyright © 2020 Pfarramt Kleinweisach, alle Rechte vorbehalten

 

Zurück zur Startseite?  Hier anklicken!

 

 

Die Beiträge (das gewünschte Thema anklicken!)

Diese Seite enthält die Nachrichten des aktuellen Gemeindeblatts.

 

·       Ein Wort von Pfarrer Salzbrenner

·       Seniorentermine

·       Neues aus der Gemeinde

·       Vorankündigungen

·       Klaweiser Minis

·       Neuigkeiten aus der Landjugend

·       Weltgebetstag 2020

·       Der MGV Markt Taschendorf zu Besuch in Pretzdorf

·       Adventskonzert in Altershausen

·       4. Advent:  Einstimmen auf Weihnachten

·       Krippenspiel Kleinweisach

·       Krippenspiel Altershausen

·       Sternsinger unterwegs

·       Vielfalt ist Reichtum – Ökumene

·       Dreikönigstag - Musikgottesdienst in Hombeer

·       Impressum für diese Nachrichtenseite

 

 

Ein Wort vom Pfarrer

 

Liebe Gemeinde,

 

Ja, es ist eine extreme Zeit, in der wir leben:

 

der Fasching und damit das Vergnügen sind in voller Fahrt; und wir feiern mit unserem Musikgottesdienst am 02. Februar einen fröhlichen Gottesdienst. Wir freuen uns über das Duo Clarino, bestehend aus Matthias Ernst (Klarinette) und Bernhard von der Goltz (Gitarre), beide aus Würzburg, und genießen den Gottesdienst, die Musik und das gute Essen beim Brendel in Hombeer.

 

Gleichzeitig kämpfen viele Landwirte mit dem Rücken zur Wand um ihre Existenz: Nicht umsonst stehen grüne Kreuze als Mahnung an den Feldern. Wenn sie jetzt nicht kämpfen – wann dann? Die Landwirte vertreten ihre Interessen, wie es sich in einer Demokratie gehört. Sie haben die, von den Landwirtschaftsministerien erteilten Orientierungen befolgt, und haben investiert. – Und jetzt soll das alles nicht mehr gelten? Es gilt Kompromisse zu erkämpfen und Übergänge zur neuen Politik zu gestalten: wie bei Atomkraft und Kohle: nicht auf einmal, sondern Schritt um Schritt den neuen Weg gehen; und das will ausgehandelt sein.

 

Gleichzeitig stirbt bei uns der Wald; das Grundwasser fehlt: Jeder, der in den letzten Monaten ein Loch gegraben hat sieht: Zuerst eine feuchte Schicht Erde, aber auf einmal wird es trocken, ganz trocken. Ob man das jetzt Klimakatastrophe nennt       oder nicht: Unser Wald stirbt – und das ist tatsächlich eine Katastrophe! Und die Rechtler und Waldbesitzer haben es schon lange gemerkt. Wahrscheinlich müssen auch sie mit ihren Schleppern, Rückewägen und vielen ausgetrockneten Bäumen in die Hauptstädte fahren, um ihre Interessen zu vertreten.

 

Sie werden dort auf die vielen jungen Leute treffen, die sich, wie die meisten Landwirte und Waldbauern auch, für die Bewahrung der Schöpfung einsetzen. Ja, solche gesellschaftlichen Auseinandersetzungen sind immer auch eine Zeit der Entbehrungen und des Leidens. Doch auf das Leiden folgt eine Zeit des Feierns - und auf die Passionszeit folgt das Osterfest.

 

Bitte unterstützen Sie alle unsere Landwirte, unsere Waldbauern und unsere             Jugend!

 

Ihr Pfarrer

Georg Salzbrenner

 

 

 

 

 

 

 

Seniorentermine:

 

Donnerstag, 2. Februar, um 13.30 Uhr:  Seniorennachmittag.  Gemeindehaus Kleinweisach.

 

Donnerstag, 5. März, um 12 Uhr:  Seniorennachmittag.  Mittagstisch, anschließend Kaffe und Kuchen, Gemeindehaus Kleinweisach.

 

 

Neues aus der Gemeinde

 

Wussten Sie schon….

 

…,  dass der Redaktionsschluss für die Gemeindebriefausgabe April / Mai am 15. März 2020 ist. Bitte lassen Sie uns Artikel oder Bilder bis zu diesem Termin zukommen.

 

…,  dass sich jeden Freitagmorgen um 6 Uhr ein paar Frühaufsteher eine halbe Stunde zum gemeinsamen Beten und Singen im Gemeinde-saal treffen und sich über jeden weiteren Frühaufsteher freuen würden. Unter dem Versprechen Jesu: Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen ist jeder herzlich willkommen.

 

…,  dass die nächste öffentliche Kirchenvorstandssitzung am 6. Februar 2020 um 20 Uhr im Gemeindehaus Kleinweisach stattfindet und Besuch willkommen ist.

 

…,   dass wir nur die Geburtstagskinder veröffentlichen dürfen, die dazu ihre Genehmigung gegeben haben. Ein Mitglied unseres Kirchenvorstands kommt im Vorfeld auf Sie zu.

 

…,   dass Fritz Großkopf die Beleuchtung im Gemeindesaal ehrenamtlich auf LED-Leuchtmittel umgestellt hat. Ein großes DANKESCHÖN von der ganzen Kirchengemeinde.

 

…,   dass unser Pfarrer sich am 7. Februar 2020 einer Augen-OP unterziehen muss und für die darauffolgenden zwei Wochen nur bedingt einsatzfähig ist.

 

 

Vorankündigungen:

 

1. April:  Passionsandacht, 19 Uhr in Altershausen mit Pfarrer Georg Salzbrenner, dem Kirchenchor und Marliese Popp

Kollekte: Eigene Gemeinde

 

5. April:  Palmsonntag (Palmarum), um 9.30 Uhr in Kleinweisach Tauferinnerungsgottesdienst mit Pfarrer Georg Salzbrenner und dem Kirchenchor

Kollekte: Theologische Ausbildung in Bayern

 

9.April:  Seniorennachmittag, um 13.30 Uhr in der Gemeindehaus Kleinweisach mit Abendmahl

             Jugendabendmahl, um 19 Uhr in der Michaeliskirche Altershausen

 

 

 

Klaweiser Minis

 

  

Bilder Copyright © 2019, Steigerwald EDV™ Verlag, alle Rechte vorbehalten.

 

Die nächsten Termine unserer neuen Familien- und Kleinkindergruppe den Klaweiser Minis (0 – ca. 3 Jahre) sind wie folgt:

 

Datum

Zeit und Ort

Mittwoch

5. Februar

16.00

Gemeindehaus

Sonntag

23. Februar

15.00

Gemeindehaus

Mittwoch

11. März

16.00

Gemeindehaus

Mittwoch

25. März

16.00

Gemeindehaus

Mittwoch

8. April

16.00

Gemeindehaus

Mittwoch

22. April

16.00

Gemeindehaus

 

Es sind natürlich auch Familien willkommen, die nicht in unserer Gemeinde wohnen.

 

 

Wir freuen uns auf Euch

 

Tina Sadiq, Kleinweisach

Sven Wolf, Pretzdorf

 

P.S. Bitte bringt eine Decke / Kissen zum Sitzen und Liegen mit.

 

 

Neuigkeiten aus der Landjugend

 

Bild Copyright © 2019, Fabienne Lösch, alle Rechte vorbehalten

 

Am 15. November fand die Jahreshauptversammlung der Evangelischen Landjugend Kleinweisach mit Neuwahlen statt.

 

Wiedergewählt wurden Lukas Großkopf (1. Vorstand), Oliver Schmidt (2. Vorstand), Sophia Jordan (2. Vorständin), Alexander Wunsch (Kassierer), Miriam Jordan (Schriftführerin) und David Schierer (Beisitzer).  Neu zur Vorstandschaft gekommen sind Judith Großkopf (1. Vorständin) und Stephanie Thiess (Beisitzerin).  Wir freuen uns, die kommenden zwei Jahre mit dieser Vorstandschaft die Landjugend zu gestalten.

 

Die erste große Aufgabe, bei der wir uns mittlerweile schon in voller Planung befinden, wird das 60-jährige Jubiläum der ELJ Kleinweisach am 23. und 24. Mai sein.  Seit Januar sind wir in den Theaterproben, denn für Samstag, dem 23. Mai, haben wir uns etwas Besonders überlegt. Wir studieren einen unterhaltsamen Dreiakter für den großen Theaterabend ein.

 

Also haltet euch den Termin frei!  Das genaue Festprogramm und Informationen zum Kartenvorverkauf geben wir im nächsten Gemeindebrief bekannt.

 

Wir freuen uns schon jetzt, euch an unserem Fest im Mai willkommen zu heißen!

 

Sophia Jordan

 

 

Weltgebetstag 2020

 

 

Am Freitag, den 6. März, um 19:30 Uhr feiern wir den Weltgebetstag aus Simbabwe im Gemeindehaus in Kleinweisach.

 

Im Anschluss an den Gottesdienst laden wir Sie zu einem Gedankenaustausch mit landestypischen Speisen und Getränken herzlich ein. 

 

Zur Vorbereitung treffen wir uns an folgenden Terminen, jeweils in der Bücherei in Kleinweisach:

 

1. Treffen: 30. Januar, um 20.15 Uhr

2. Treffen: 13. Februar, um 20.15 Uhr

3. Treffen: 19. Februar, um 20 Uhr

4. Treffen: 4. März, um 19.30 Uhr (Generalprobe)

 

Wir vom Vorbereitungsteam würden uns sehr darüber freuen, wenn sich der eine oder andere noch entschließen könnte, uns tatkräftig zu unterstützen.

 

Auskünfte und Informationen sind erhältlich von:

 

Käthe Vaas Tel. 09552/92 99 96

 

Oder Christine Todt Tel. 09166/99 63 36

 

 

Der MGV Markt Taschendorf zu Besuch in Pretzdorf

 

Am 24. November bereicherte der Männergesangverein unseren Gottesdienst mit schwungvollem Gesang.  Unter der Leitung ihres Dirigenten Christian Popp aus Sugenheim hörten wir sehr gute Liedbeiträge und auch das Halleluja und den 63. Psalm gesungen.

 

Den Gottesdienst gestaltete unser Pfarrer Georg Salzbrenner.

 

Rosi Röder

 

Adventskonzert in Altershausen

 

 

Bilder Copyright © 2019, Sophia Jordan, alle Rechte vorbehalten

 

Komplette Bilderreihe?  Hier anklicken!

 

 

 

 

4. Advent:  Einstimmen auf Weihnachten

 

 

Bilder Copyright © 2019, Sophia Jordan, alle Rechte vorbehalten

 

Bereits zum zweiten Mal beehrten uns die Frauen der Gitarrengruppe aus Münchsteinach und Umgebung mit ihrer Musik und ihrem Gesang in der Katharinenkirche in Pretzdorf.  So kurz vor den Weihnachtsfeiertagen diesen Gottesdienst in seiner ruhigen Form zu erleben war gut, um einfach ‚runterzukommen‘ von den vorweihnachtlichen Vorbereitungsarbeiten.  Die Gitarren, Triangel und sanften Trommelklängen waren einfach sehr schön.

 

Im Dialog mit Bianca Schierer und Pfarrer Georg Salzbrenner ging es um das Beispiel mit dem Fischer, wie unterschiedlich es ist, wie und wann man zufrieden mit dem eigenen Leben sein kann.  Später am Vormittag sang dann der Marinechor aus Nürnberg in der Marienkirche in Kleinweisach.

 

Rosi Röder

Komplette Bilderreihe?  Hier anklicken!

 

 

Bilder Copyright © 2019, Peter Schierer, alle Rechte vorbehalten

 

 

Krippenspiel Kleinweisach

 

Bilder Copyright © 2019, Peter Schierer, alle Rechte vorbehelten

  

 

Komplette Bilderreihe?  Hier anklicken!

 

 

 

 

Krippenspiel Altershausen

 

 

Bilder Copyright © 2019, Steigerwald EDV™ Verlag, alle Rechte vorbehalten

 

Komplette Bilderreihe?  Krippenspiel-Video herunterladen?  Hier anklicken!

 

 

 

 

Sternsinger unterwegs

 

Ob hier wohl jemand zu Hause ist?, das fragte sich die kleine Truppe, als Weise und Sternträger verkleidet, viele Male. Welch Freude, wenn die Tür aufging und fragende oder freudige Menschen auftauchten.  Besonders die staunenden Augen der kleinen Kinder, die dem Lied und den Sprüchen der Sternsinger folgten, bewegten die Herzen.

 

Am Sonntag, dem 5. Januar waren das erste Mal Sternsingergruppen aus unserer Pfarrgemeinde unterwegs.  Sonntag früh um 9 Uhr fanden sich alle Beteiligten im ökumenischen Gottesdienst in der Kreuzerhöhungskirche in Breitenlohe ein.  Von hier aus wurden sie und zwei weitere Gruppen aus der katholischen Kirchengemeinde von den beiden Pfarrern Joseph Kollathuparampil (katholisch) und Georg Salzbrenner (evangelisch) gesegnet und ausgesendet.

 

Die beiden evangelischen Grüppchen machten sich zu je 5 Personen auf den Weg in ihre Pfarrgemeinde um den Segen in die Häuser zu tragen.  Gesammelt wurde dabei für das Kindermissionswerk Die Sternsinger. Dieses unterstützt nachhaltige Hilfsprogramme für Kinder weltweit.  Den Anstoß für diese Aktion in Deutschland gab bereits 1846 ein 15-jähriges Mädchen aus Aachen.

 

Mit der Botschaft Kinder helfen Kindern machten sich dieses Jahr nun auch Kinder und Jugendliche aus unserer Pfarrgemeinde auf.  Neben viel Freude und Spaß war aber auch ganz schön Ausdauer von den jungen Leuten gefragt, die alle sehr freundlich von den Hausbewohnern empfangen wurden.  Leider konnten die Sternsinger nicht alle Ortschaften beglücken, da nach vielen Stunden alle erschöpft waren.

 

Es war eine wunderschöne und sehr erfolgreiche Aktion.  Es konnten über 1000 Euro weitergegeben werden.

 

Vielen Dank an alle Spender, an die mutigen und ausdauernden Sternsinger und an die katholische Kirchengemeinde in Breitenlohe.  Den Segen Gottes in die Häuser zu tragen ist ein wunderschöner Brauch.  Eine Aktion, die es lohnt, weitergeführt zu werden.

Barbara Moritz-Anders

 

 

 

Vielfalt ist Reichtum – Ökumene

 

Text Box:  
Bild Copyright © 2020,
Christine Wacker, alle
Rechte vorbehalten
Ursprünglich hat Hans Lockenmeyer aus Hombeer mich auf diese tolle Idee gebracht: Die zwei kleinen Kirchlein aus Holz stehen doch für Ökumene, sagte er. Und dann hat unser Kirchenvorsteher Jürgen Dietsch mir die beiden Kirchlein auf A4 Größe gebaut.  Und im ökumenischen Gottesdienst am 5. Januar in Breitenlohe, als wir die Sternsinger ausgesendet haben, da hatte ich die beiden Holzkirchen mit dabei.

 

Der Magnet zwischen den beiden Kirchen, der die Kirchen zusammen hält ist der Jesus.  Jede der beiden Kirchen hat eine eigene Geschichte, bringt eigene Traditionen und eigene Entwicklungen mit; und jede darf auch alles das behalten. Aber der Jesus ist der gleiche; der gleiche Gott, auf den wir alle uns berufen.

 

Wenn wir einen ökumenischen Gottesdienst feiern, wenn die beiden Kirchen zusammenkommen, dann sind wir eine christliche Gemeinde.  Wenn wir wieder auseinandergehen, darf jeder seine Eigenarten, Besonderheiten und Traditionen behalten.

 

Die eine Holzkirche bleibt in der römisch-katholischen Kirche die andere Holzkirche in der evangelischen Kirche, und wenn wir zusammenkommen, bringt jeder seine Holzkirche mit.  Jesus, der Magnet hält sie zusammen.

 

Schön, dass das Christentum so vielfältig ist.  Schön, dass Jesus uns alle liebt, gerade auch unsere Besonderheiten.  Versöhnte Verschiedenheit ist der theologische Fachbegriff für den Reichtum, den die Vielfalt im Glauben uns schenkt. Die volle Kirche in Breitenlohe und der fröhliche Gottesdienst haben uns gezeigt, wie schön Ökumene ist.

Georg Salzbrenner

 

 

Dreikönigstag –

Musikgottesdienst mit den Seitz-Bub'n in Hombeer.

 

  

Bilder Copyright © 2020, Thomas Jordan, alle Rechte vorbehalten

 

Auch dieses Jahr erfreute sich der Musik-Gottesdienst im Gasthaus Anno 1909 bei Familie Brendel mit dem Besuch von 80 Personen großer Beliebtheit.

 

Besonders mit der Trompete (Robert Seitz) und dem Akkordeon (Wolfgang Seitz) klingen unsere Gesangbuchsieder lebendig.

 

Mitgestaltet wurde der Gottesdienst von Prädikant Michael Kugler.  In der Predigt von Pfarrer Georg Salzbrenner ging es um die Willkommenskultur in den christlichen Kirchen.

 

Nach dem Gottesdienst wurde mit dem Frankenlied der Reigen der weltlichen Lieder eröffnet.  Ein sehr gelungener Gottesdienst.

 

Rosi Röder

 

 

 

Impressum für diese Nachrichtenseite

 

Der Inhalt dieser Internetseite stammt aus dem Kirchengemeindeblatt des Pfarramts Kleinweisach.

Die folgende Impressumsauskunft gilt für dieses Kirchengemeindeblatt:

 

Herausgeber: Ev. Luth. Pfarramt Kleinweisach

Telefon 09552/292, Telefax 09552/6657

E-Mail:  pfarramt.kleinweisach@elkb.de   Internet:  http://www.kleinweisach-evangelisch.de

Redaktion: Christine Geißdörfer, Pfarrer Georg Salzbrenner, Renate Stirnweiß, Christine Wacker, Heidrun Walz.  V.i.S.d.P.: Georg Salzbrenner:  Kleinweisach 29, 91487 Vestenbergsgreuth

Bilder, Grafiken und Texte: alle Fotos und Grafiken aus gemeindebrief.de, außer die jeweils benannten

Webmaster:  Mark Oliva. E-Mail: info@altershausen.com, Internet:  https://www.altershausen.com