Nachrichten

Gesamtinhalt Copyright © 2019 Pfarramt Kleinweisach, alle Rechte vorbehalten

 

Zurück zur Startseite?  Hier anklicken!

 

 

Die Beiträge (das gewünschte Thema anklicken!)

Diese Seite enthält die Nachrichten des aktuellen Gemeindeblatts.

 

·       Ein Wort von Pfarrer Salzbrenner

·       Seniorentermine

·       Neues aus der Gemeinde

·       Vorankündigung

·       Aus der Bücherei Kleinweisach

·       Weltgebetstag 2019

·       Musikgottesdienst im Wirtshaus

·       Der Dekan kommt … nach Pretzdorf

·       Vorhang auf und Bühne frei!

·       Herzliches Dankeschön - Friedhof Altershausen

·       Geburtstage

·       Passionsandachten

·       Passionskonzert in der Marienkirche Kleinweisach

·       Adventsfeier

·       Bringst du mir bitte ein Gesangbuch mit!

·       Waldweihnacht in Altershausen

·       Adventsliedersingen beim Brendel, Hombeer

·       Januar:  Musikgottesdienst beim Brendel, Hombeer

 

 

Ein Wort vom Pfarrer

 

Liebe Gemeinde,

 

so eine Freude! Und genau passend zur Fröhlichkeit des Faschings. Nach dem gelungenen Musikgottesdienst in Hombeer Anfang Januar mit den Seitz-Bubn und ihrer fröhlich-fränkischen Musik werden wir am 3. Februar wieder im schön hergerichteten Gasthaus Anno 1909 in Hombeer beim Brendel den zweiten Musikgottesdienst dieses Jahres feiern: das Duo Clarino gestaltet mit Klarinette und Gitarre diesen Gottesdienst im traditionellen Jazz-Stil.

 

Und am 24. Februar kommt unser Dekan Ivo Huber mit Kirchenmusikdirektorin Marianne Schmidt nach Pretzdorf in unsere Katharinenkirche.  Beide kommen, weil unsere Kirchengemeinde Pretzdorf diesen Gottesdienst gewonnen hat mit den 78 %, der höchsten Wahlbeteiligung bei den Kirchenvorstandswahlen in unserem Dekanat.  Diesen Gottesdienst wollen wir in vollen Zügen genießen!  Herzliche Einladung zu diesem schönen Gottesdienst: und danach zu Kirchenkaffee und einem kleinen Imbiss.

 

Wir nehmen alles das voller Freude aus Gottes gnädiger Hand.  Er schenkt uns allen dieses Glück, weil er uns liebt.  Er macht unser Herz froh, und wir teilen diese Freude und das Glück und laden alle dazu ein, teilzuhaben an unserer Freude und mit uns fröhlich zu feiern.

 

Martin Luther schreibt in seiner Übersetzung des Johannesevangeliums: Von seiner Fülle haben wir alle genommen Gnade um Gnade. (Johannes 1,16): als ob er es damals schon für uns heute geschrieben hätte.

 

Und nach dem Fasching, in der Passionszeit, im März, werden wir - nach den drei musikalisch ausgestalteten Passionsandachten – am 31. März, um 16:00 Uhr – also extra noch vor der Stallzeit – in der Marienkirche in Kleinweisach die Lukas-Passion in einem Konzert hören dürfen. J a, wir leben aus der Fülle, die Gott uns schenkt; und seine Gnade wirkt in unserem Leben und im Leben unserer ganzen Pfarrei. Ich lade Sie, auch im Namen unserer Kirchenvorstände, ganz herzlich zu allen Veranstaltungen ein. Tun sie sich etwas Gutes: Feiern Sie mit!

 

Ihr Pfarrer

Georg Salzbrenner

 

unterschrift.png

 

 

 

 

 

 

Seniorentermine:

 

28.02.2019  Seniorenmittagstisch

12 Uhr, Gemeindehaus, Kleinweisach

 

21.931.2019  Seniorennachmittag

13.30 Uhr, Gemeindehaus, Kleinweisach

 

 

Neues aus der Gemeinde

 

Wussten Sie schon….

 

…, dass der Abgabeschluss für die Ausgabe April/Mai für Artikel/Bilder für den Gemeindebrief am 11.03.2019 ist. Wir sind offen für Anregungen und Impulse! Sprechen oder schreiben Sie uns an.

 

…, dass Dekan Ivo Huber und Kirchenmusikdirektorin Marianne Schmidt am Sonntag 24.02.2019 um 10.00 Uhr nach Pretzdorf in die Katharinenkirche kommen.

 

…, dass der Gemeinderat Münchsteinach unsere Friedhofspflasterung in Altershausen mit 2.650 € (=30 % der von uns zu stemmenden Summe) bezuschusst hat. Wir bedenken uns recht herzlich.

 

Vorankündigungen:

 

07. April 2019 Konfirmandenvorstellungsgottesdienst

10.00 Uhr Altershausen

 

13. April 2019 Konfirmandenbeichte

16.00 Uhr Pretzdorf

 

14. April 2019 Konfirmation

09.30 Uhr Kleinweisach

 

18. April 2019 Gründonnerstag Jugendabendmahl

19.00 Uhr Altershausen

 

Neues aus der Bücherei Kleinweisach

 

Öffnungszeiten:

Dienstags 17 Uhr bis 18.30 Uhr und sonntags nach dem Kindergottesdienst …

 

Die Bücherei ist im Internet sowohl auf der Kirchenhomepage als auch direkt mit einer eigenen Adresse aufrufbar!

 

Homepage:  https://www.kleinweisach-buecherei.com

E-Mail:  info@kleinweisach-buecherei.com

 

 

Weltgebetstag 2019

 

 

Die Kirchengemeinden Kleinweisach-Altershausen-Pretzdorf und Schornweisach-Vestenbergsgreuth feiern gemeinsam am Freitag, den 08. März 2019 um 19.00 Uhr in der Marienkirche Kleinweisach den Weltgebetstag.  Die Liturgie wurde von christlichen Frauen aus Slowenien vorbereitet, einem der kleinsten und jüngsten Länder Europas.  Liebe Gemeinde, „Kommt, alles ist bereit!“  Frauen aus beiden Kirchengemeinden gestalten den Gottesdienst, der musikalisch vom Gospelchor Schornweisach untermalt wird.  Nach dem Gottesdienst wollen wir uns Zeit nehmen für Gespräche und landestypische Speisen und Getränke genießen.

 

Das Vorbereitungsteam freut sich auf viele BesucherInnen und lädt alle Gemeindeglieder herzlich zu diesem besonderen Gottesdienst ein.

 

Zum Vorbereiten treffen wir uns jeweils mittwochs um 19.30 Uhr im Gemeindehaus in Kleinweisach:

30.01., 06.02., 13.02., 20.02., 27.02.2019

 

Am 06.03.2019 findet um 19.30 Uhr die Generalprobe in der Marienkirche Kleinweisach statt.

 

Herzliche Einladung an alle interessierten Frauen aus unseren Gemeinden.  Für weitere Auskünfte dürfen Sie sich gerne an Margit Freymann, Tel. 09163/8091, oder an Renate Stirnweiß, Tel. 09166/1254 wenden.

Renate Stirnweiß

 

 

Musikgottesdienst im Wirtshaus

 

Sonntag 03. Februar 2019 um 10:00 Uhr in Hombeer beim Brendel (Wirtshaus anno 1909)

Zu unserem Musikgottesdienst mit dem Duo Clarino laden wir recht herzlich ein. Um 10.00 Uhr beginnen wir mit dem Gottesdienst, ca. 12.00 Uhr gibt es Mittagessen und danach noch einen musikalischen Abschluss. Matthias Ernst (Mister Clarino) an der Klarinette und Bernhard von der Golz an der Gitarre führen uns musikalisch durch den Jazzgottesdienst; geleitet wird der Gottesdienst von Bianca Schierer und Pfarrer Georg Salzbrenner.

 

 

Der Dekan kommt … nach Pretzdorf

 

Dekan Ivo Huber und Musikdirektorin Marianne Schmidt kommen am Sonntag 24. Februar 2018 um 10.00 Uhr nach Pretzdorf in die schöne Katharinenkirche. Verdient haben sich die Pretzdorfer und die Hombeerer diesen hohen Besuch bei den Kirchenvorstandswahlen mit der höchsten Wahlbeteiligung in unserem Dekanat, nämlich 78%. Dekan Huber hatte diesen Gottesdienst als Preis für die höchste Wahlbeteiligung ausgelobt. Nun löst er seine Zusage ein.

 

Alle sind herzlich eingeladen; nach dem Gottesdienst gibt es Kirchenkaffee und einen kleinen Imbiss. Wir freuen uns schon auf diesen Tag.

 

 

Vorhang auf und Bühne frei!

 

logoDie evangelische Landjugend Kleinweisach lädt Sie auch dieses Jahr wieder zum Landjugendtheater ein!  Wir freuen uns schon jetzt unsere Einakter an zwei Wochenenden aufführen zu dürfen!

 

Die genauen Termine geben wir noch bekannt.

 

Für belegte Semmeln, Kaffee und Kuchen ist gesorgt.

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und ein paar unterhaltsame Stunden!

 

 

Herzliches Dankeschön - Friedhof Altershausen

 

    

Bilder Copyright © 2018, Norbert Stirnweiß, alle Rechte vorbehalten

 

Am 11.12.2018 war es soweit, die Fa. Willner rückte mit Bagger und zwei Mitarbeitern an, um den Friedhofsweg auszugraben. Heidi Goßler und Johannes Egelseer fuhren das Aushubmaterial in Eigenleistung ab. An den darauffolgenden Tagen wurde der Weg unter der Anleitung eines Facharbeiters gepflastert. Dank der fleißigen Helfer Georg Jordan, Hans Neubeck, Rainer Popp, Gerd Schemm, Norbert Stirnweiß, Steffi Sucker, Jörg Huber, Hans Kreß, Thomas Jordan und Hilde Popp konnte der Weg in nur zwei Tagen fertig gestellt und somit die Kosten relativ geringgehalten werden. Damit sich das Pflaster richtig verfestigt, sollte in den nächsten Wochen (sobald es die Witterung zulässt) immer wieder mal Sand eingekehrt werden. Wir bedanken uns bei allen Helfern, den Spendern und der Gemeinde Münchsteinach, die diese Aktion möglich gemacht haben. Unser Friedhof wird dadurch nochmal mehr aufgewertet.

 

Wir möchten darauf aufmerksam machen, dass das Befahren des Friedhofs mit größeren Fahrzeugen (Traktoren, LKWs) nicht gestattet ist. Wir hoffen auf Ihr Verständnis, da wir den neuen Friedhofsweg recht lange erhalten wollen.

 

 

Renate Stirnweiß für den Kirchenvorstand

 

 

Geburtstage

 

Unser Kirchenvorstand hat beschlossen, ab Januar 2019 alle 70- und 75- Jährigen sowie alle ab 80 Jahren im Gemeindebrief öffentlich zu ehren und ihnen zum Geburtstag zu gratulieren.

 

Allen Jubilaren gratulieren wir sehr herzlich und wünschen Gottes guten Segen.

 

Februar:

84 Jahre:  Schmidt Babette, Altershausen

81 Jahre:  Hahn Konrad, Dutendorf

 

März:

84 Jahre:  Geyer Sieglinde, Oberwinterbach

 

 

Passionsandachten

 

Im Jahr 2019 feiern wir folgende Passionsandachten:

 

am 13. März um 19.00 Uhr in Altershausen, mit Andreas Hack am Stage-Piano

 

am 20. März um 19.00 Uhr in Kleinweisach, mit den Bandydeos spielen uns den Blues

 

am 27. März um 19.00 Uhr in Pretzdorf, mit unserem Kirchenchor

 

 

Passionskonzert in der Marienkirche Kleinweisach

 

Passion 19(2)Am Sonntag den 31. März 2019 kommt um 16.00 Uhr eine Passion nach dem Evangelisten Lukas zur Aufführung. Der Text ist unserem heutigen Sprachgebrauch angepasst und stellt das Miterleben des Geschehens durch den Chor in den Mittelpunkt. Der Chor steht stellvertretend für die zuhörende Gemeinde. Die eingeschobenen Instrumentalsätze für Englischhorn und Orgel greifen musikalische Gedanken auf und geben Zeit zur Meditation. Der musikalische Aufbau der Passion orientiert sich an historischen Vorbildern wie zum Beispiel Heinrich Schütz. Die Komposition von Reinhold Meurer nutzt die moderne musikalische Sprache wie motivische Elemente, Klangballungen und auch Zitate. lm Abschluss vereinigen sich Chor und Instrumente zum Lobpreis der Erlösung: "Dankt dem Herrn!"

 

Die Musik zur LUKAS-PASSION wurde von Reinhold Meurer 2004/2005 komponiert. Reinhold Meurer studierte Kontrapunkt, Harmonielehre und Komposition bei Prof. Bertold Hummel, dem ehemaligen Präsidenten der Würzburger Hochschule für Musik.

 

Seinen vielen bisherigen Kompositionen meist kirchenmusikalischer Art fügt der Organist und Chorleiter der Würzburger Hofkirche hier ein großes Werk hinzu, das die Dramatik des Passionsgeschehens mit der Bedeutung für uns als moderne Menschen zu verbinden sucht.

 

Die CAPPELLA HERBIPOLENSIS, 1970 gegründet, versieht den musikalisch-liturgischen Dienst in der Hofkirche der ehemaligen fürstbischöflichen Residenz Würzburg. Ca. 15 Gottesdienste im Jahr, Mitwirkung im Rahmenprogramm des Mozartfestes, viele Konzerte in Franken, aber auch im Ausland (1992 Spanien), mehrere Schallplatten und CDs, auch die Mitwirkung in der Fernsehsendung "Kein schöner Land", haben das Ensemble bekannt gemacht. Von der Gregorianik bis zur Moderne reicht das Repertoire, das Hauptgewicht liegt jedoch - der Bau- und Blütezeit der Würzburger Residenz entsprechend - auf Meistern des Barock und der Klassik: Mozart, Haydn, ..., wobei fränkische Werke (Rathgeber, Witt, Emmert, ...) besondere Beachtung finden. Die Besetzung des Chores mit 3 Sopran, 2 Alt, 1 Tenor und 2 Bässen entspricht dem Hofkirchenchor aus dem 18. Jahrhundert.

 

CAPPELLA HERBIPOLENSIS

Sopran: Beate Hynek, Ursula Rosenbaum (Magd), Erika Schindelin (Magd)

Alt: Gertrud Brandl (Magd), Marliese Popp (Petrus)

Tenor: Reinhold Meurer (Evangelist)

Bass: Peter Arnold (Jesus), Anton Meurer (Pilatus)

Englisch Horn: Ernst-Martin Eras

Orgel: Hans-Peter Steinmetz

Leitung: Reinhold Meurer

 

Zu diesem Konzert, das den Abschluss zu den Passionsandachten bildet, laden wir herzlich ein. Der Eintritt ist frei.

 

 

02. Dezember 2018 Adventsfeier

für die Senioren mit der ELJ

 

Bilder vom Seniorennachmittag findet man auf unserer Hauptseite

unter der Rubrik Bildergalerie

 

Wie jedes Jahr gestaltete die Evangelische Landjugend den Seniorennachmittag.  Einen ganzen Abend über wurde im Gemeindehaus von der Landjugend dafür Plätzchen gebacken, die allen sehr gut schmeckten.  Unsere Seniorinnen und Senioren freuten sich sehr und bedanken sich recht herzlich.  Es war sehr schön.

 

 

Bringst du mir bitte ein Gesangbuch mit!

 

Bilder vom Adventskonzert findet man auf unserer Hauptseite

unter der Rubrik Bildergalerie

 

Diese Bitte musste beim Adventskonzert 2018 in Kleinweisach mehrfach ab-geschlagen werden. Am Abend des zweiten Advents war die Marienkirche so gut gefüllt, dass nicht jeder der wollte, ein Gesangbuch ergattern konnte.

 

Schade natürlich für den einzelnen, aber sehr schön für alle Mitwirkenden, die sich sicherlich über das große Interesse der Zuhörer freuen dürfen.

 

Wie zu erfahren war, ist das Konzert inzwischen auch über die Gemeindegrenzen hinaus ein kleiner Geheimtipp. Dies bewiesen einige Gäste, die teilweise von weit außerhalb angereist waren.

 

Vier gemeindeeigene Musikgruppen und der Organist verwöhnten die Zuhörer mit ihren Darbietungen. Der Kirchenchor unter neuer Leitung von Marliese Popp machte den Auftakt. Die Jugendband mit sehr vielen neuen Gesichtern führte das Programm fort. Danach spielte die Erwachsenenband Bandydeos. Zum Abschluss blies der Posaunenchor unter der Leitung von Markus Wehr. Souverän leitete die junge Nachwuchsdirigentin Christine Tittel ein Stück des Posaunenchors. Erst kürzlich hatte sie einen entsprechenden Lehrgang besucht. Der Organist Andreas Hack bot Vortragsstücke auf Klavier und Orgel dar und begleitete die Gemeinde beim gemeinsam gesungenen „Macht hoch die Tür“.

 

Bei allen Musikern war unverkennbar zu spüren, mit wie viel Herzblut sie bei der Sache sind. Auf hohem Niveau bewegten sich die einzelnen Vorträge, wobei eine große Bandbreite an Stilrichtungen keine Langeweile aufkommen ließ. Die einzelnen Stücke präsentierten sich mal beschwingt, modern, stimmungsvoll oder klassisch.

 

Wirklich bemerkenswert, was so eine kleine Gemeinde musikalisch auf die Beine stellt.

 

Pfarrer Georg Salzbrenner begrüßte seinen anwesenden Vorgänger, Pfarrer Ulrich Bauer-Marks. Er betonte, dass dieser maßgeblich dazu beigetragen habe, Musikgruppen in der Gemeinde zu gründen und zu fördern.

 

Weiterhin hob er hervor, dass insbesondere die vielen musikalisch aktiven Jugendlichen ein großer Schatz für unsere Gemeinde sind. Er führte mit den sieben „Ich-bin-Worten Jesu“ besinnlich durch das Programm und zum Abschluss rundete ein gemeinsames „Vater unser“ und der Segen das Konzert ab.

 

Bei Glühwein, Punsch und Plätzchen konnte man den Abend ausklingen lassen. Viele fleißige Hände hatten diese selbstgemachten Köstlichkeiten zur Verfügung gestellt und ansprechend dekoriert. Eine große Zahl der Musiker und Besucher nutzten das Angebot, um sich bei netten und anregenden Gesprächen auszutauschen.

 

Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden, die Organisatoren im Hintergrund und an die Besucher für einen wirklich adventlichen Abend.

Susanne Hack

 

 

14. Dezember 2018 Waldweihnacht in Altershausen

 

Bilder von der Waldweihnacht findet man auf unserer Hauptseite

unter der Rubrik Bildergalerie

 

Bei trocken-kalten Temperaturen feierten wir die Waldweihnacht. Unser Dank gilt Herrn Richter, der von Anfang an alles mitorganisierte, den Jägern, den Jagdhornbläsern, dem vereinigten Posaunenchor Münchsteinach / Kleinweisach, den zwei Engeln, die am Schluss die anwesenden Kinder beschenkten und allen anderen, die mitgeholfen und mitvorbereitet haben.

 

Danke.

 

 

16. Dezember 2018

Adventsliedersingen beim Brendel, Hombeer

 

Bilder vom Adventskonzert findet man auf unserer Hauptseite

unter der Rubrik Bildergalerie

 

Andreas Hack am Stage-Piano und Karl-Heinz Krieger mit seinem Akkordeon gestalteten zusammen mit 35 anwesenden Sängerinnen und Sängern diesen schönen Abend. Die bekannten Adventslieder und das gute Essen zwischen den beiden Auftritten bescherten uns allen einen fröhlichen und geselligen Abend.

 

 

06. Januar 2019

Musikgottesdienst beim Brendel, Hombeer

 

Bilder vom Musikgottesdienst im Januar findet man auf unserer Hauptseite

unter der Rubrik Bildergalerie

 

Dieser dritte Gottesdienst im Gasthaus Anno 1909 war wieder mit ca. 80 Personen sehr gut besucht. Es kamen wieder auch Gäste von Außerhalb, um diese besondere Form des Gottesdienstes zu erleben.

 

Die Brüder Seitz aus dem Burghaslacher Ortsteil Niederndorf begleiteten den Gottesdienst u. a. mit Ziehharmonika und Trompete.

 

Den Gottesdienst gestaltete Pfarrer Georg Salzbrenner zusammen mit unserem Prädikant Michael Kugler, der die Predigt mit dem Thema: ‚Die Geschenke der heiligen drei Könige‘ hielt.

 

Zum Ende der Predigt kamen die Sternsinger der Katholischen Kirchengemeinde Breitenlohe und wurden herzlich begrüßt!

 

Durch ihre Anwesenheit und kleinen Vorträge wurde der Inhalt der Predigt: ‚die Geschichte der drei Weisen aus dem Morgenland‘ bildhaft und konfessionsübergreifend dargestellt. Dies erfreute alle Besucher.

 

Nach dem Gottesdienst spielten die ‚Seitz-Bubn‘ noch fränkische Volkslieder, natürlich auch das beliebte Frankenlied.

 

Das gemeinsame Essen verbindet die Besucher auch wieder; der Wirt Uwe Brendel hat wie immer gut gekocht. Vom gemeinsamen Essen wird in der Bibel oft berichtet. Es ist schön, wenn nach dem Gottesdienst noch zusammengeblieben wird; Informationen ausgetauscht werden; etwas Lustiges und Fröhliches erzählt wird.

 

Den Musikern hat es auch gefallen, sie wollen nächstes Jahr wiederkommen!

 

Rosi Röder

 

 

 

elk_bayern.jpg